News
  • Bild
Zurück zur Übersicht

Deutschlands bestes Familienhotel

Hoteltester Heinz Horrmann hat das Haus Dollenberg auf Herz und Nieren geprüft - und ist restlos begeistert.

Bad Peterstal-Griesbach. Wenn Heinz Horrmann in Deutschland ein Hotel betritt, ist die Belegschaft elektrisiert. Denn sie weiß: Kaum ein anderer Hotelkritiker prüft das Haus so genau und umfassend wie der ehemalige Chef der Kölner Bild-Zeitung. Als Horrmann das Relais und Châteaux Hotel Dollenberg in Bad Peterstal-Griesbach besuchte, war selbst Meinrad Schmiederer gespannt. „Nach einer Führung durch das Haus zog er sich zurück“, erzählt der Hotelier, „niemand wusste, wo er sich gerade aufhält und was er unter die Lupe nimmt.“

Doch das, was er sah und erlebte, begeisterte den gelernten Journalisten. „Nach 2000 Hoteltests ist das Relais und Châteaux Ferien-Domizil Dollenberg das für mich beste Familienhotel auf dem Kontinent“, schrieb er anerkennend  in einem Beitrag für die Welt am Sonntag am 3. Februar. Er gab dem Haus im Renchtal mit fünf Sternen die höchste Auszeichnung. Als „Familienhotel“ bezeichnet Heinz Horrmann ein familiengeführtes Hotel. Und dass „der Dollenberg“ ein solches ist, wollte er zuerst nicht wahrhaben, als er im prachtvollen Foyer stand. „Seine erste Frage war: Wer ist der Investor“, schmunzelt Meinrad Schmiederer, der schlicht mit „Der steht vor Ihnen“ antwortete.

Heinz Horrmann war nach seinem Aufenthalt bei der Familie Schmiederer voll des Lobes. Er fand kein Haar, das die Suppe trüben könnte. Am wenigsten in den Kochkünsten des Sternekochs Martin Herrmann. „Auch hier gehört das Hotel Dollenberg zu den Schätzen des Schwarzwaldes, der dominanten deutschen Genussregion“, schreibt der Kritiker in der Welt am Sonntag. Daneben beeindruckten ihn auch die „gastliche Atmosphäre“ und der „herausragende Service“.

„In Deutschland unerreicht“ ist nach Meinung Horrmanns der neue Wellnessbereich des Hotels mit Mineralwasser-, Sole- und Sprudelbädern, medizinischer Abteilung und Fitnessprogramm. Ebenfalls die Zimmer und Suiten finden bei Deutschlands bekanntesten Hoteltester Gefallen. „Die manchmal verspielte Einrichtung ist komplett auf Gemütlichkeit ausgerichtet, nicht auf Ausstellungshalle“, verglich er mit manch anderen Hotels und beschrieb die vielen kleinen Besonderheiten, wie das Tropengewitter im Duschbereich.

Heinz Horrrmanns Fazit: „Einmal davon abgesehen, dass der größte Luxus in unserer schnelllebigen Zeit die totale Ruhe ist, die man hier findet, ist das in der ganzen Palette von Gesundheit, Genuss und Entspannung konkurrenzlose Familienhotel mit sehr vernünftigen Preien eine ganz besondere Empfehlung.“

Die Freude im Dollenberg ist groß. „Die herausragende Kritik  ist eine tolle Bestätigung für das Haus und unsere Mitarbeiter“, betont Meinrad Schmiederer. Sie ist die dritte Auszeichnung in Folge: Im Oktober wurde Oberkellner François Ritter vom Schlemmeratlas zum „Oberkellner des Jahrs 2013“ gekürt, im November erhielt Küchenchef Martin Herrmann erneut zwei Sterne vom Gastroführer Michelin. Und Schmiederer blickt auch erwartungsvoll in die Zukunft: „Dieses Jahr stehen noch größere Auszeichnungen ins Haus.“