News
  • Bild
Zurück zur Übersicht

Gemütliche Schatzkiste
im Schwarzwald

Von Heinz Horrmann

Schön, dass es bei rund 4000 Hotelgruppen weltweit in allen Sterne-Kategorien auch immer noch erstklassige Individualhotels gibt, die im Familienbesitz geführt werden.

Meine Erfahrung: Hier wird der Gast besonders liebevoll gepflegt, und häufig ist der Rahmen absolut hochklassig. Das nach mehr als 2000 Hoteltests für mich beste "Familienhotel" auf dem Kontinent erlebte ich in der vorigen Woche in Bad Peterstal-Griesbach im Schwarzwald. Es ist das Relais-&-Chateaux-Ferien-Domizil "Dollenberg". Besitzer Meinrad Schmiederer hat es in Zusammenarbeit mit seiner Familie zu einem absoluten Spitzenprodukt gestaltet. 1971 begann er mit dem Hotel, erweiterte und verbesserte es ständig. Zum großartigen Genussangebot wird gerade ein weiteres Restaurant gebaut. Vor Kurzem erst feierte man die Einweihung des umfangreichsten deutschen Spa-und-Wellness-Bereichs. Weil das Hotel ein wenig abgelegen ist – das garantiert die totale Ruhe –, wurde abseits ein Hubschrauberlandeplatz eingerichtet.

Zimmer und Suiten Die manchmal verspielte Einrichtung ist komplett auf Gemütlichkeit ausgerichtet, nicht auf Ausstellungshalle. Gute Betten, sehr ordentliche und in den Suiten beeindruckende Bäder mit gewaltigen Duschköpfen, die in der begehbaren Dusche (ohne Stolperstein) einen Wasserfall wie ein Tropengewitter garantieren. Die Toilette ist außerhalb der Nasszelle eingerichtet. Die kleinsten der 20 Zimmer haben 28 Quadratmeter, 69 Suiten sind mit Bibliothek, Arbeitsplatz und manchmal eigener Sauna veredelt. Wer jetzt überzogene Preise erwartet, muss sich eines Besseren belehren lassen:

Die Preisliste beginnt, einschließlich des großen Frühstücksbuffets, bei 110 Euro pro Person.

Essen und Trinken Auch hier gehört das "Hotel Dollenberg" zu den Schätzen des Schwarzwaldes, der dominanten deutschen Genussregion. Das Gourmet-Restaurant "LePavillon" ist seit Jahren mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Küchenchef Martin Herrmann gehört zur Familie. Auch die weiteren Speisemöglichkeiten in der "Bauernstube" und das rustikale Restaurant für Pensionsgäste, ebenso die "Renchtalhütte", die nach einer Wanderung vom Hotel aus eine besonders herzhafte Mahlzeit offeriert, sind vorzügliche Angebote. Jede Woche gibt es eine Küchenparty, auf der der Sternekoch persönlich die Gäste bedient.

Der Service Die gastliche Atmosphäre und der herausragende Service sind so außergewöhnlich, dass ein Gast ins goldene Buch schrieb: "Schade, dass man dieses Hotel nicht umarmen kann." Für mich in Deutschland unerreicht ist der Wellnessbereich mit Mineralwasser-, Sole- und Sprudelbädern, medizinischer Abteilung und Fitness-Programmen. Barbara, die Chefin der Gesamtabteilung, ist von früh bis spät gleichbleibend liebenswert für die Gäste da.

Das Urteil Einmal davon abgesehen, dass der größte Luxus in unserer schnelllebigen Zeit die totale Ruhe ist, die man hier findet, ist das in der ganzen Palette von Gesundheit, Genuss und Entspannung konkurrenzlose Familienhotel mit sehr vernünftigen Preisen eine ganz besondere Empfehlung. Das Hotel verdient – mit einem Ausrufezeichen – fünf ehrliche Sterne!

Der Autor ist Deutschlands bekanntester Hoteltester. Für Sie testet er jede Woche ein anderes Hotel.

 

© Axel Springer AG 2013. Alle Rechte vorbehalten